Allgemein

PlatzDa?!-Auktion: Objekte für Solidarität

Das Projekt:

Unter der Schirmherrschaft von Refugee Solidarity Mainz (RSM) wird am Montag, den 20. 4. im Rahmen der PlatzDa?!-Aktionswoche eine Soli-Auktion im „Großen Saal“ des Allianzhauses stattfinden.

RSM ist eine Gruppe im PlatzDa?!-Bündnis, die versucht, die Solidaritätsarbeit mit und für Refugees, die es in Mainz gibt, auf www.refugee-solidarity-mainz.de zu sammeln. Auf der Seite soll über Initiativen und Engagement Bericht erstattet und diese Arbeit vorgestellt werden. Außerdem sollen hier auch Geflüchtete zu Wort kommen. RSM möchte eine Vernetzungsplattform sein, die der Flüchtlingsarbeit und -politik in Mainz ein Forum bietet. Wir ihr seht, nutzt auch PlatzDa?! diese Plattform rege.

Für die Auktion sollen Mainzer Menschen aus der Kunst- und Kulturszene (KünstlerInnen, RepräsentatntInnen von Institutionen, Organisationen, „Kulturorte“,…), kurzum die „kulturelle Avantgarde“ von Mainz, eingeladen werden, ausgewählte Objekte ihrer Schaffenskunst zu spenden und damit für die Versteigerung bereit zu stellen. Der Auktionserlös wird laufenden und geplanten Projekten von RSM zu Gute kommen. Sollte ein Überschuss erzielt werden, geht das Geld an PlatzDa?!.

Der Aufruf:

Für die Auktion fehlen noch passende Gegenstände. Seid ihr Kulturschaffende, habt ihr schöne Kunst und passende Objekte (groß, klein, flach, dick, wertvoll, ideell,..), mit der ihr was Gutes tun wollt und zu der Auktion beisteuern wollt? Dann spendet JETZT!

Ihr leistet einen Beitrag, die RSM-Plattform mit am Leben zu erhalten. RSM finanziert sich momentan durch Crowdfunding. Es fehlt noch Vorne und Hinten. Falls die Auktion mehr Einnahmen bringt, als für RSM benötigt wird, wird das Geld natürlich nicht verfeiert. Der Überschuss geht an „PlatzDa?!“ um dort all die Projekte zu finanzieren, die so auf die Beine gestellt werden. Dazu gehört zum Beispiel das „Bauwagen-Projekt“, in dem gerade ein fahrendes Refugee-Café von für und mit Refugees entsteht. Integration durch Aktion und das auch noch hausgemacht und selbstgebacken!

Das Ziel

Neben dem Aspekt des Fundraising soll es bei der Auktion vor allem um eine Signalwirkung gehen. Ein Zeichen für und eine Aussprache der Solidarität von „Mainz“, für die Bereitschaft eine Stadt für alle lebenswert zu gestalten. Die Auktion und die Aktion soll die Motivation wecken, bei der Gestaltung dieser neuen Mainzer Welt aktiv zu werden.

Unser und Euer Beitrag gegen die Isolation und Distanzierung von Refugees. Ein Einsatz zur Integration und Überbrückung!

Ort und Zeit:

19 Uhr @ Allianzhaus, Große Bleiche 60-62, 55116 Mainz

Kontakt:

www.refugees-solidarity-mainz.de

David Häußer +49 176 2481 5744

form@fifaform.de

Kategorie: Allgemein