Allgemein

PM: Erstes offenes „PlatzDa?!“-Treffen am 5. 3. 2015

An alle Unterstützerinnen und Unterstützer des PlatzDa?!-Bündnisses, liebe Interessierte,

PlatzDa?! ist ein Bündnis Mainzer Initiativen und Organisationen, die zur Flüchtlingsthematik, zu Leerständen und Recht auf Stadt arbeiten und diese Themen in Zukunft vernetzt angehen wollen. Dafür organisieren wir vom 18. bis zum 26. April 2015 eine Aktionswoche. Dort wollen wir zeigen, dass eine andere, weltoffene Stadtpolitik von und mit den Menschen der Stadt möglich ist.

Am Donnerstag, den 5. März, hat das erste offene PlatzDa?!-Treffen stattgefunden. Wir finden, es war ein voller Erfolg. Der „Große Saal“ des Allianzhauses war gut gefüllt mit Menschen, die sich über das Bündnis und die Aktionswoche informieren oder direkt eigene Vorschläge für die PlatzDa?!-Woche einbringen wollten.

Ein großer Kalender vom 18. bis zum 26. April 2015 schmückte den Hintergrund der Veranstaltung. Auf ihm waren bereits einige geplante Aktionen eingetragen. Ziel des Abends war nicht nur, die Zuhörerinnen und Zuhörer über die bereits geplanten Aktionen zu informieren. Das Team von PlatzDa?! gab den Anwesenden darüber hinaus Anregungen, wie sie sich bei bestehenden Veranstaltungen engagieren oder gleich eigene Aktionen initiieren können.

In einer offenen Fragestunde und in nachfolgenden informellen Gesprächen zeigte sich, dass eine große Bereitschaft besteht, die Woche mit weiteren Aktionen zu füllen. Unter anderem waren ein Theaterstück mit Kindern aus der Zwerchallee, eine Fahrradtour durch Mainz, ein Arabischcrashkurs und Filmprojekte im Gespräch.

In den nächsten Tagen und Wochen wird es nun unsere Aufgabe sein, all diese wunderbaren Ideen in die Tat umzusetzen und zu zeigen, dass die „Selbstverständlichkeit die unlogische Logik der Politik“ durchbrechen kann. Dieses gut besuchte Treffen hat gezeigt, dass wir, Mainzer Bürgerinnen und Bürger, die Stadt erblühen lassen wollen und können. Wir können Farben auf die Straße bringen. Die Stadt als Raum für Begegnungen und Kennenlernen öffnen, die Peripherie ins Zentrum rücken. Das soll Ziel dieser Woche werden.

Einiges ist noch zu tun! Der nächste Schritt ist es, Geflüchtete in diesen Prozess einzubinden. Schließlich wollen wir eine Woche für und insbesondere MIT Geflüchteten und Betroffenen einer ausschließenden Stadtpolitik machen. Dafür brauchen wir eure Hilfe!

Für PlatzDa?! in der Mainzer Politik, im Kopf und in den Herzen. Für eine solidarische, offene und kreative Stadt. Für eine Welt, in die viele Welten passen. Der Wandel der Stadt beginnt mit uns!

Euer PlatzDa?!-Orga-Team

Kategorie: Allgemein